Bangkok

Bangkoks besondere Faszination liegt in seinen Gegensätzen. Glitzernde Wolkenkratzer, elegante Einkaufszentren und Hotels der Luxusklasse liegen gleich neben traditionellen Tempelanlagen und buddhistischen Klöstern. Mit dem Skytrain auf Stelzen fahren Sie komfortabel und blitzschnell vom Chao Praya-Fluss bis hinaus zur Sukhumvit Road. Die Haltestellen sind idealer Ausgangspunkt für viele Sehenswürdigkeiten, bunte Märkte und nächtliche Vergnügungsviertel.

 

Hua Hin & Cha Am

Hua Hin ist die erste Adresse für die Gesellschaft aus Bangkok, hat doch der König hier seinen Sommerpalast. 1903 von Prinz Narai beim Eisenbahnbau entdeckt, baute er ein Hotel (das heutige Sofitel Central) und lud Europas Adelige zu Tigerjagden in den Dschungel ein. Heute wachsen inder Gegend Ananas, man spielt Golf im königlichen Golfclub und Ausflüge führen in den Sam Roi Yod-Nationalpark. Zum Nachtmarkt mit Köstlichem aus dem Meer nimmt man eine Rikscha. Cha Am ist der verträumte Nachbarort im Norden von Hia Hin. Bei ungünstiger Strömung kann es gelegentlich zum Auftreten von Quallen im Meer kommen.

 

Koh Chang

Ganz im Osten Thailands an der Grenze zu Kambodscha liegt Koh Chang. Die Insel ist bekannt für ihre weißen Sandstrände. Die vielen kleinen Eilande, die Koh Chang umgeben, sind beliebte Tauch- und Schnorchelreviere.

 

Koh Samui

Die Insel zählt zu den gefragten Kombinationen mit der quirligen Metropole Bangkok. Das hügelige Inselinnere ist geprägt von Kokospalmen, undurchdringlichem Dschungel und rauschenden Wasserfällen, die man nur per Allrad-Fahrzeug erreicht. An der 60-Kilometer-Küste rund um die Insel gibt es weit über 20 Strände- einer schöner als der andere. Am beliebtesten und auch am lebhaftesten sind die langen Strände von Chaweng und Lamai im Osten der Insel. Hier gibt es jede Menge Bars, Restaurants, Discos und vielfältige Einkaufsmöglichkeiten. Am Strand werden alle Arten von Wassersport angeboten. Ruhige und malerische Buchten finden Sie im nordöstlichsten Zipfel der Insel. Einen Logenplatz mit Blick auf den riesigen Big Buddha, dem Wahrzeichen von Koh Samui bietet der weite Bophut Beach im Norden.

 

Krabi/ Koh Lanta

Bizarre Felsformationen, mit grünem Dschungel überzogene Berge und wildromantische  Nationalparks liegen hinter den schönen Stränden der Provinz Krabi. Unternehmungslustige Gäste sind an der Ao Nang Bucht bestens untergebracht. Atemberaubende Inseltouren mit den typischen Langschwanzbooten sorgen für Abwechslung. Im Süden der Provinz liegt Koh Lanta. Wer das alte ländliche Thailand sucht, findet es auf der urwaldgrünen Insel.

 

Khao Lak/ Kok Kloi

Auf dem Festland nördlich von Phuket befinden sich die endlosen Strände von Khao Lak, gesäumt von Wäldern, Kautschuk-, Kokosnuss-, und Cashew-Farmen. Dazwischen einige schmucke Thai-häuser. Wer Unterhaltung sucht, findet diese entlang der Hauptstrasse in den Bars und Restaurants. In unmittelbarer Nähe befinden sich zwei Nationalparks mit tropischem Urwald und vielen seltenen Pflanzen. Etwa zwei Stunden mit dem Boot entfernt liegen die nuen Similan-Inseln mit ihrem Meeres-Nationalpark, ein bei Tauchern sehr beliebtes Revier. Auf halbem Weg von Phuket nach Khao Lak liegt Kok Kloi mit seinen heißen Thermalquellen.

 

Phuket

Wie Perlen reihen sich längs der Westküste die Strände, an denen die Hotels liegen. Im Norden die idyllische Nai-Yang-Bucht. Weitläufig der Bang Tao Beach mit der großen Lagune. Auf den flach abfallenden Strand von Kamala folgt der lange, lebhafte Patong-Beach. Hier werden Amüsieren, Shoppen und Nightlife groß geschrieben. Im dichten Tropengrün im Süden der Insel befindet sich der lange Kata-Beach und die kleinere Badebucht Kata Noi. Von der Nai-Harn-Bucht, ganz im Süden, ist der Sonnenuntergang am schönsten. Hier starten auch zahlreiche Boote zu den vielen kleinen Inselchen der Phang-Nga-Bucht, in die Heimat der Chaolays- der Seezigeuner.

Hier finden Sie unsere Hoteltipps für die Insel Phuket.