Mahón

Die Hauptstadt Mahón vereint englisch-kolonialen Stil mit mediterraner Atmosphäre. Neben großzügigen Plätzen, gepflegten Patrizierhäusern und lebendigen Einkaufsstraßen verfügt das Zentrum über einige Gindestillerien, stilvolle Pubs und gute Fischrestaurants.

Transferzeit: ca. 15 Minuten

 

Playa Son Bou

Schöne Feriensiedlung mit Einkaufszentrum, Geschäften, Restaurants und rustikalen Bars. Son Bou hat den längsten Sandstrand Menorcas mit ca. 3 km. Die Playa Son Bou ist ein flach abfallender, feinsandiger Dünenstrand und damit ideal für Kinder. Liegen und Sonnenschirme können gemietet werden. Für sportliche Gäste gibt es sowohl die Möglichkeit, Tennis zu spielen als auch unter Anleitung deutschsprachiger Tauchlehrer die Unterwasserwelt zu entdecken. Nach Alayor (ca. 8 km) und Mahón (ca. 18 km) betstehen Bus-Verbindungen.

Transferzeit: ca. 30 Minuten

 

Cala Galdana

Türkisfarbenes Wasser und dichte Pinienwälder an Felshängen zeichnen die Region von Cala Galdana aus. Die Cala Galdana, eingebettet in eine hohe Steilküste, gilt als eine der schönsten Buchten Menorcas. Am etwa 500 m breiten Sandstrand können Liegestühle und Sonnenschirme gemietet werden. Ein bekanntes Ausflugsziel sind die „Barrancs“, Sturzwassergräber im weichen Kalkstein, die mit dem Rad gut zu erreichen sind. Umfangreiches Sportprogramm sowie Einkaufsmöglichkeiten, Bars und Restaurants finden Sie ebenfalls vor Ort. Linienbus-Verbindungen nach Ciutadella und Mahón.

Transferzeit: ca. 1 Stunde

 

Cala’n Bosch

Cala’n Bosch und Son Xoriguer ziehen jedes Jahr viele Gäste an, die das vielfältige Wassersportangebot schätzen. Windsurfen, Wasserski, Parasailing und Tauchen, Segeln und Motorboot-Ausflüge sind nur einige der Angebote, die diese Badebuchten so attraktiv machen. Die Strände sind auch ideal für Kinder. Sonnenschirme und Liegen sind gegen Gebühr. Am kleinen Yachthafen gibt es nette Bars, Cafés und Restaurants. Linienbus-Verbindung zur Hafenstadt Ciutadella (ca. 12 km).

Transferzeit: ca. 1 Stunde 30 Minuten

 

S’Algar

Idealer Urlaubsort für Familien und sportlich-aktive Gäste mit einer hervorragenden Infrastruktur. Im Zentrum Poblado Tipico, im menorquinischen Stil erbaut, gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten und eine Vielzahl von Bars und Restaurants. Die Sandstrände von Alcaufar (ca. 10 Gehminuten über einen Küstenpfad) und Punta Prima sind gut zu erreichen. Entfernung zum Flughafen ca. 15 km.

Transferzeit: ca. 30 Minuten

 

Arenal d’en Castell

Die weit geschwungene, windgeschützte Bucht im Norden ist zum Sonnenbaden prädestiniert. Im Ort gibt es zahlreiche Geschäfte, Cafés und Bars. In der Hauptsaison bestehen Bus-Verbindungen nach Mahón (ca. 17 km) und Fornells (ca. 8 km).

Transferzeit: ca. 40 Minuten

 

Punta Prima

Der Ferienort mit einigen Hotels, kleinen Bars und Restaurants ist ein Erholungsgebiet für alle Stressgeplagten. Die Sommerhäuser der Festland-Spanier verleihen der internationalen Ferienzone nach wie vor einheimische Atmosphäre. Die schöne Bucht wird von Felsen eingerahmt. Der feinsandige und flach abfallende Strand lädt zum Sonnenbaden ein. Wer gern Sport treibt, hat mit einem Tennisplatz, einer Tauchschule (deutschsprachige Mitarbeiter) und weiteren Wassersportmöglichkeiten viel Gelegenheit dazu. Zur Inselhauptstadt Mahón (ca. 12 km) gibt es tagsüber regelmäßige Bus-Verbindungen. Der nächstgrößere Ort ist San Luis mit kleinen, typischen Restaurants.

Transferzeit: ca. 30 – 40 Minuten

 

Santo Tomas

Der kleine Ort bietet einige Hotels, Appartements und Einkaufsmöglichkeiten. Der schöne, 1 km lange Sandstrand ist teilweise mit Felsen durchsetzt und wird von Dünen begrenzt.

Transferzeit: ca. 1 Stunde